Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050718 - 700 Bahnhofsgebiet: Betrügerischer Schmuckverkäufer

    Frankfurt (ots) - Offensichtlich in seinen Geschäftsabsichten gestört wurde am 16.07.2005, gegen 01.00 Uhr, an der Ecke Taunusstraße/Elbestraße ein 31-jähriger wohnsitzloser senegalesischer Staatsangehöriger, sowie ein weiterer noch unbekannter Landsmann. Eine Polizeistreife hatte beobachtet, wie der 31-Jährige einem Passanten eine "Goldkette" zum Kauf anbot. Als der Verkäufer die Beamten bemerkte, ließ der die Kette fallen und flüchtete mit seinem Begleiter in Richtung Moselstraße. Der 31-Jährige konnte eingeholt und festgenommen werden, seinem Begleiter gelang die Flucht. Neben dem fallengelassenen Schmuck wurden bei ihm noch weitere fünf Halsketten ("Made in Korea - Gold Plated") gefunden und sichergestellt.

    Der Senegalese wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach seiner Vernehmung wieder entlassen.

    (Franz Winkler/-82114)

    Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: