Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050325 – 294 Nordend: Bei Personenkontrolle: Mann biss Polizeibeamtin

    Frankfurt (ots) - Bei der Feststellung seiner Personalien hat in den heutigen frühen Morgenstunden ein 33-jähriger Frankfurter im Nordend zwei Polizeibeamtinnen durch Bisse u.a. am Arm und Hand verletzt, dabei eine so schwer, dass sie ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Personenüberprüfung erfolgte deshalb, da der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss stehend, gegen 00.30 Uhr mitten auf der Fahrbahn der Hegelstraße stand und deshalb die Funkstreifenbesatzung nicht weiterfahren konnte. Ohne dass die Beamtinnen den Mann zuvor angesprochen hatten, trat dieser plötzlich an den Funkwagen heran und beschimpfte die Fahrerin lauthals. Nunmehr entschlossen sich die Beamtinnen zur Kontrolle des 33-Jährigen. Da dieser die Bekanntgabe seiner Personalien verweigerte und er sich ebenfalls weigerte, aus diesem Grunde freiwillig mitzukommen, wurde ihm die Festnahme sowie die Androhung des unmittelbaren Zwanges angedroht. Beim dem anschließenden Versuch den Mann festzunehmen, leistet dieser Widerstand, so dass Unterstützung angefordert werden wurde. Der Frankfurter wurde anschließend zum 6. Polizeirevier gebracht. Nach der Blutentnahme sowie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.(Karlheinz Wagner/ -82115)

Rufbereitschaft hat Herr Wagner

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: