Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

12.10.2004 – 16:48

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011012 – 1107 Nied: Raub in Schreibwarengeschäft

    Frankfurt (ots)

011012 – 1107 Nied: Raub in Schreibwarengeschäft

    Heute gegen 08.20 Uhr betraten zwei noch unbekannte Männer ein Schreibwarengeschäft in der Lotzstraße und bedrohten die allein anwesende 23-jährige Mitarbeiterin mit einer Faustfeuerwaffe. Die Männer forderten Geld aus der Kasse. Nachdem die Verkäuferin das Geld übergeben hatte, wurde sie gezwungen, auch noch das Geld aus dem Tresor zu holen. Insgesamt wurde ein Bargeldbetrag von etwa 300,- Euro und eine Stange Malboro Zigaretten geraubt. Die Täter flüchteten dann aus dem Geschäft in Richtung Franz-Simon- Straße und wurden dabei von einem Zeugen unmaskiert gesehen. Über den weiteren Fluchtweg ist nichts bekannt. Die Männer werden wie folgt beschrieben:

    1. Etwa 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt, dunkler bis sehr dunkler Teint. Er war während der Tat mit einer Sturmhaube maskiert und trug blaue Jeans und eine schwarze Jacke. Er war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. 2. Etwa gleich groß und gleiches Alter. Er war schlank und hatte ein auffallend spitzes Gesicht, etwa 1 cm langes helles Haar. Auch er war maskiert und mit Blue-Jeans und einer beigefarbenen Jacke bekleidet.

Hinweise auf diese Personen bitte an die Polizei in Frankfurt. Tel. 069-755 51208 oder 755 54210. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172- 6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main