PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

21.01.2021 – 16:07

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210121 - 0074 Frankfurt: Hinweis zu Sprechstunden der "Schutzleute vor Ort"

Frankfurt (ots)

(dr) Die Pandemielage macht es aktuell notwendig, dass die Bürgersprechstunden mit persönlichen Sprechzeiten der Schutzfrauen und Schutzmänner vor Ort (SvO) ausgesetzt werden.

Die Frankfurter Polizei möchte alle Bürgerinnen und Bürger darauf hinweisen, dass telefonische Beratungen hingegen weiterhin möglich sind.

Kontaktdaten der für die jeweiligen Stadtteile zuständigen SvO können über die Internetseite der hessischen Polizei unter Dienststellen/Polizeipräsidium Frankfurt/"Bürgersprechstunden der Schutzleute vor Ort" in Erfahrung gebracht werden. Nähere Informationen zu den Erreichbarkeiten der SvO können Sie auch gerne telefonisch bei dem für Sie zuständigen Polizeirevier erfragen.

Die SvO freuen sich mit Ihnen in Kontakt zu treten, um Sie weiterhin in Kriminalitäts- und Präventionsfragen zu beraten.

Siehe auch: https://k.polizei.hessen.de/1924288985

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main