Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 07. Sept. 2003

    Frankfurt (ots) - 030907 – 0909 Zeil: Raub mit Fahrrad – Festnahme des Beschuldigten

    Am 07.09.2003, gegen 03.05 Uhr saĂź eine 22jährige Frau aus Langen auf einer Bank auf der Zeil und hatte ihre Handtasche auf dem SchoĂź abgelegt. Zu dieser Zeit fuhr ein Radfahrer an ihr vorbei, ergriff die Handtasche und flĂĽchtete in Richtung Konstabler Wache. Schon wenige Meter weiter kam er zu Fall, wodurch die Frau die Handtasche wieder an sich nehmen konnte. Der Täter flĂĽchtete nun ohne Beute mit seinem Fahrrad weiter.

Zeugen die den Vorfall beobachtet hatten sprachen im Bereich der Töngesgasse/Hasengasse eine Zivilstreife der Polizei an und meldeten den Vorfall. Schon kurze Zeit später sahen die Beamten den beschriebenen Radfahrer im Bereich der Hasengasse und fuhren ihm hinterher. Als der Mann bemerkte dass der zivile Streifenwagen in seine Richtung beschleunigte, erhöhte er kurzzeitig seine Geschwindigkeit, sprang dann von seinem Fahrrad und versuchte über ein Tor auf ein Grundstück zu klettern. Verfolgt von den Polizeibeamten flüchtete er in einen dortigen Fußweg und versteckte sich zwischen Büschen. Hier wurde er festgenommen. Bei seiner körperlichen Durchsuchung fand man ein Klappmesser. Bei seiner Vernehmung gab er die Tat zu. Bei ihm handelt es sich um einen 27jährigen wohnsitzlosen und rauschgiftabhängigen Mann aus Portugal. Er wird dem Haftrichter vorgeführt. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: