PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

05.11.2020 – 11:36

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 201105 - 1140 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Raubstraftat

Frankfurt (ots)

(fue) Am Mittwoch, den 4. November 2020, gegen 10.30 Uhr, befand sich ein 62-jähriger Mann zu Fuß unterwegs durch die Niddastraße. In Höhe der Hausnummer 37 stellte sich ein Unbekannter in den Weg, bedrohte ihn mit einer Spritze und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Geschädigte dies ablehnte, schlug der Unbekannte mit der Faust auf ihn ein, sodass der 62-Jährige zu Boden ging. Nun entwendete der Täter das Mobiltelefon (Samsung J8) und flüchtete mit einem Leihfahrrad der DB über die Niddastraße in Richtung der Moselstraße.

Der Täter wird beschrieben als 30-40 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Normale Figur, kurze, schwarze Haare, Bart. Osteuropäisches Erscheinungsbild. Bekleidet mit einer Jacke mit weißer Aufschrift auf dem Rücken und Jeanshose.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main