Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

17.04.2019 – 13:27

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190417 - 438 Frankfurt-Bornheim: Frau an Straßenbahnhaltestelle verletzt

Frankfurt (ots)

(fue) Eine 77-jährige Frankfurterin befand sich am Dienstag, den 16. April 2019, gegen 11.35 Uhr, an der Straßenbahnhaltestelle Bornheim-Mitte. Dort geriet sie aus noch unbekannten Gründen in eine zunächst verbale Auseinandersetzung mit einem Mann. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung begann der Unbekannte immer wieder die Frau zu schlagen und zu schubsen. Durch einen dieser Schläge stürzte die Geschädigte an eine Hauswand und zog sich eine Kopfplatzwunde zu.

Ein Zeuge konnte der Polizei mitteilen, dass der Unbekannte in eine Straßenbahn der Linie 12 in Richtung Eissporthalle eingestiegen war. Die Bahn konnte in Höhe Ratsweg/Festplatz angehalten werden, der Tatverdächtige befand sich jedoch nicht mehr darin. Er hatte die Straßenbahn an der Haltestelle Eissporthalle bereits verlassen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die Verletzte war mittlerweile in ein Krankenhaus verbracht worden, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Der Täter wird beschrieben als etwa 55 Jahre alt mit grauem Haar. Trug eine beige/braune Weste (nach Art einer Anglerweste) und führte einen Jutebeutel mit sich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main