Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

08.03.2018 – 15:09

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180308 - 230 Frankfurt-Ostend: Raub mit Pfefferspray

Frankfurt (ots)

(ka) Am Mittwochnachmittag attackierten zwei Jugendliche einen 16- und einen 17-Jährigen in der Friedberger Anlage mit Pfefferspray und raubten sie anschließend aus.

Die vier Jugendlichen lernten sich an der Konstablerwache kennen und gingen gegen 16.30 Uhr zusammen in die Friedberger Anlage. Dort forderten zwei der Jugendlichen ihre Begleiter auf, ihnen Geld zu geben. Da die 16- und 17-Jährigen das nicht wollten, besprühten die Räuber sie mit Pfefferspray und schlugen und traten auf sie ein. Bevor sie in Richtung Berger Straße abhauten, raubten sie 20 Euro aus der Jackentasche des 17-Jährigen und den Rucksack des 16-Jährigen.

Die beiden Angegriffenen trugen leichte Verletzungen davon und wurden für Untersuchungen in ein Krankenhaus verbracht.

Die beiden Tatverdächtigen können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Tatverdächtiger: Jugendlich, etwa 170 cm groß, südländisches Erscheinungsbild, Bart an der Oberlippe und am Kinn, dunkle Kleidung, dunkles Basecap.

2. Tatverdächtiger: Jugendlich, etwa 180 cm groß, westeuropäisches Erscheinungsbild, blonde Haare, braune Jacke.

Die beiden Tatverdächtigen führten ein gelb-silbernes Fahrrad mit sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main