Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020909 - 0961 Bornheim: Festnahme eines Geschäftseinbrechers - Gestohlene Handys waren lediglich Attrappen.

    Frankfurt (ots) - Doppeltes Pech für einen 34jährigen Einbrecher: Erst hatte der Frankfurter in der vergangenen Nacht bei einem Geschäftseinbruch in Bornheim sechs Handys gestohlen, bei denen es sich, wie sich später herausstellte, lediglich um Ausstellungsattrappen handelte und dann ist er auch noch wenig später von Polizeibeamten festgenommen worden.

Bei dem Einbruch in ein Handy-Laden in der Saalburgstraße war der Beschuldigte vor seiner Festnahme gegen 01.00 Uhr von Zeugen beobachtet worden, als er mit einer Holzlatte die Schaufensterscheibe einschlug. Einer der Zeugen, ein türkischer Taxifahrer, rief geistesgegenwärtig einen Kollegen, ebenfalls türkischer Staatsbürger, zur Hilfe und beide stellten den mutmaßlichen Täter kurz vor dessen Wohnung in Bornheim. Zuvor hatten sie die Polizei verständigt. Doch als der 34jährige plötzlich in seine Tasche griff, dachten die Zeugen, er habe eine Waffe bei sich, fühlten sich dadurch bedroht und ließen deshalb den Mann unbehelligt im Haus verschwinden. Wenig später rückten die Beamten des Überfallkommandos an, die den Mann kurz darauf in seiner Wohnung festnahmen. Dort fanden sie zahlreiche Handys, deren Herkunft allerdings noch geklärt werden muß. Doch sechs Geräte konnten zugeordnet werden. Sie stammten aus dem Einbruch in der Saalburgallee. Es handelte sich um Attrappen, die durch eine Metalleinlage das Gewicht echter Mobilfunkgeräte vortäuschen sollten. Der 34jährige ist bei der Polizei bereits wegen Ladendiebstahls in Erscheinung getreten; er ist drogenabhängig. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann noch in der Nacht wieder entlassen. (Karlheinz Wagner/ -82115)

  Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: