Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

16.03.2017 – 12:26

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170316 - 268 Frankfurt-Fechenheim: 83-jähriger Mann überfallen

Frankfurt (ots)

(ne) Ein 83 Jahre alter Mann ist gestern Nachmittag um 15:50 Uhr Opfer eines Raubüberfalls in der Straße Am Hennsee Ecke Bodelschwinghstraße geworden, bei dem drei unbekannte Täter dem Senior gewaltsam Bargeld entrissen.

Zuvor war der 83-Jährige in einer Bankfiliale in der Straße Alt-Fechenheim und hob Bargeld am Geldautomaten ab. Anschließend spazierte der Senior mit Hilfe seines Rollators durch die Straße Am Hennsee und genoss das schöne Wetter. In Höhe der Kreuzung Bodelschwinghstraße näherten sich drei Jugendliche. Sie stießen den Mann zu Boden und entrissen ihm das mitgeführte Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die sofortigen Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Die Täter werden als Jugendliche beschrieben zum Teil mit südländischem Erscheinungsbild. Da der 83-Jährige unter dem Eindruck des Geschehens steht, konnte er bislang keine weiteren Details zu den unbekannten Personen schildern.

Zeugen und Hinweisgeber, die etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit dem Überfall bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer: 069 / 755 - 53111 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung