Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020612 - Pressemitteilung, Polizeipressestelle Frankfurt/M.

        Frankfurt (ots) - 020612 - 0635 Frankfurt-Griesheim: Festnahme
nach Ladendiebstahl.

  Von Angestellten eines Supermarktes in der Waldschulstraße wurde am   Dienstag, den 11. Juni 2002, gegen 13.40 Uhr ein Mann dabei   beobachtet, wie er sich Zigarettenschachteln in Hose und Jackenärmel stopfte. Als er ohne zu bezahlen die den Kassenbereich passiert   hatte, wurde er von der stellvertretenden Filialleiterin und der   Kassiererin auf den Sachverhalt angesprochen. Der Beschuldigte   flüchtete sofort aus dem Markt bis zum Kreuzungsbereich   Waldschulstraße/Espenstraße. Hier konnte er von den beiden Frauen,   die ich verfolgt hatten, eingeholt werden. Jetzt schleuderte er die   stellv. Filialleiterin zu Boden und setzte seine Flucht fort. Dies   wurde von einem im dienstfrei befindlichen Polizeibeamten beobachtet,  der den Frauen zu Hilfe eilte und den Beschuldigten festnahm. Bei ihm  handelt es sich um einen 25jährigen Frankfurter. Er wurde  anschließend einer Funkstreife des 16. Polizeirevieres übergeben. Er  hatte insgesamt dreißig Schachteln Zigaretten bei sich. Die  Ermittlungen dauern an.(Manfred Füllhardt/-8015).

  020612 - 0636 Niederrad: Rentnerin bestohlen und betrogen Weil sie neben ihrer EC-Karte auch noch einen Zettel in der Geldbörse   aufbewahrte, auf dem die PIN-Nummer  stand, erlitt eine 89jährige   Rentnerin am vergangenen Donnerstag einen doppelten Schaden.

Gegen 17.45 Uhr war ihr anläßlich eines Einkaufes auf der Bruchfeldstraße aufgefallen, daß ein unbekannter Täter die Geldbörse aus ihrer Manteltasche gestohlen hatte. In einer nahegelegenen Apotheke ließ sie zwar kurz danach von einer hilfsbereiten Angestellten telefonisch ihre EC-Karte sperren in der Hoffnung, daß außer dem Verlust eines geringen Bargeldbetrages, kein weiterer Schaden entstanden war. Dennoch hatte der Täter die Karte sofort nach der Tat benutzt: an einem Geldautomaten und an einer Tankstelle. Hierdurch entstand ein Gesamtschaden in Höhe von insgesamt 535,-EURO. (Manfred Feist/-8013)

  020612 - 0637 Sossenheim: Altpapiertonnen angezündet Sachschaden in Höhe von knapp 2.000,-Euro entstand am Mittwochmorgen  beim Brand von mehreren Altpapiertonnen in der Hachenburger Straße.  Ein Anwohner war gegen 03.40 Uhr auf das Feuer aufmerksam geworden  und hatte den Notruf verständigt. Die Flammen beschädigten auch ein  in der Nähe parkendes Auto. Das Feuer, das offensichtlich gelegt   wurde, konnte wenig später von der Feuerwehr gelöscht werden.

Sachdienliche Hinweise auf den oder die unbekannten Täter nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist/-8013)

  Bereitschaftsdienst:  Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy:   0177-2369778 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: