Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

06.06.2002 – 15:25

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020606 - 0615 Nordend: Raub auf Lebensmittelmarkt.

        Frankfurt (ots)

Heute gegen 07.15 Uhr klingelte ein noch
unbekannter Mann am  Hintereingang eines Lebensmittelmarktes im
Oeder Weg, worauf ihm  durch die allein anwesende Marktleiterin
geöffnet wurde. Der  Unbekannte betrat das Geschäft, hielt ihr einen
kalten Gegenstand an  die linke Halsschlagader und forderte sie auf:
"Schau nach unten, ich  mach Dich tot!". Anschließend verlangte er
Geld und die 32jährige  mußte sich auf den Boden legen, wo sie von
dem Täter gefesselt wurde.  Er nahm nun den Tresorschlüssel an sich,
raubte daraus einen  Bargeldbetrag in Höhe von 7.500 Euro und
flüchtete in unbekannter  Richtung. Die Geschädigte konnte sich
befreien und die Polizei  verständigen. Eine sofort eingeleitete
Fahndung verlief bisher ohne  Erfolg.

  Der Täter wird wie folgt beschrieben: 25 bis 27 Jahre alt, etwa 1,80m groß, vermutlich Türke. Er hatte  dunkle Augen und einen dunklen Dreitagebart. Die Haarfarbe war wegen  einer Kapuze nicht erkennbar. Der Mann sprach Deutsch mit  ausländischem Akzent. Bei der Tat trug er eine graublaue Regenjacke  mit Kapuze, darunter ein schwarzes Sweatshirt mit Kapuze und  verwaschene Jeans. Weiterhin hatte er einen Rucksack bei sich.

  Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt unter den  Telefonnummern 069/755-5128 oder 755-5050 (Kriminaldauerdienst). (Franz Winkler/-8016).

  Bereitschaftsdienst:  Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy   0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung