Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

19.01.2015 – 12:36

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150119 - 38 Nordend: Verkehrskontrolle endet mit Festnahme

Frankfurt (ots)

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Friedberger Landstraße hat die Polizei am Sonntagnachmittag einen mutmaßlichen Marihuana-Händler vorläufig festgenommen. Der 25-Jährige war gegen 15 Uhr zusammen mit einem weiteren derzeit noch unbekannten Mann in einem VW Golf auf der Friedberger Landstraße in Richtung Innenstadt unterwegs, als einer Polizeistreife das Fahrzeug wegen eines schnellen Fahrmanövers auffiel. Die Beamten entschieden sich, die Personen zu kontrollieren. Als der unbekannte Beifahrer den Funkwagen erblickte, warf er eine Tüte unter das Auto und flüchtete über eine 2,50 Meter hohe Mauer auf das Gelände des Hauptfriedhofs. Der 25-jährige Fahrer blieb im Fahrzeug sitzen und wurde kontrolliert. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten knapp 2500 Euro Bargeld und drei Mobiltelefone. Zudem stellte sich schnell heraus, dass sein Komplize über 250 Gramm Marihuana unter dem Auto "entsorgt" hatte. Während der 25-Jährige wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen wurde, fahndet die Polizei noch nach seinem flüchtigen Beifahrer: ca. 25 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, schlank, 3-Tage-Bart, trug ein dunkles T-Shirt, eine braune Lederjacke und blaue Jeans. Die Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung