Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

24.11.2014 – 14:17

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141124 - 820 Bornheim: Festnahme nach Diebstahl eines Schausteller-Lkw - oder - Dosenöffner im Zündschloss und eingeschlagene Seitenscheibe sind nicht wirklich Eigentumsnachweis

Frankfurt (ots)

Nachdem in der Zeit zwischen dem 19.11. und 21.11.2014 auf dem Gelände der Eissporthalle in Bornheim ein Lkw (Zugmaschine) eines Schaustellers entwendet wurde, versuchte am 22.11.2014 ein dringend tatverdächtiger Mann diesen im Bereich Ober-Ramstadt zum Preis von 10.000,- Euro zu veräußern. Der unrechtmäßige Besitzer konnte hierbei auf Grund von aufmerksamen und misstrauisch gewordenen Zeugen festgenommen werden. Nachdem die 35 Jahre alte Zugmaschine in Frankfurt gestohlen wurde, tauchte sie am 22.11.2014 im Großraum Darmstadt auf. Durch verschiedene Zeugen konnte diese fahrend im Straßenverkehr festgestellt werden. Ziel des Fahrzeugführers war ein ihm bekanntes Ehepaar aus dem dortigen Bereich, dem er den Lkw zum Zwecke einer Probefahrt und des anschließenden Verkaufs vorführen wollte. Zunächst hatten sich die beiden Kaufinteressenten bei der "Probefahrt" noch mit fadenscheinigen Erklärungen dafür, warum der Lkw eine eingeschlagene Seitenscheibe habe und an Stelle eines Zündschlüssels eine Art "Dosenöffner" im Zündschloss steckte, hinhalten lassen. Doch mit einem schlechten Gefühl und irgendwie misstrauisch geworden, erinnerte sich die Ehefrau des kaufinteressierten Paares noch rechtzeitig vor dem Handel daran, was sie kurz zuvor in einem sozialen Netzwerk gelesen hatte. Einem ihr ebenfalls bekannten Schausteller war erst kürzlich ein solches Fahrzeug entwendet worden, dessen Beschreibung genau auf das ihnen soeben Angebotene passte. Unter einem Vorwand lehnte man nun den Kauf dankend ab, nicht aber ohne noch sofort die Polizei zu verständigen. Der dringend tatverdächtige Lkw-Dieb konnte durch Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt noch in der Wohnung des Ehepaares festgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung