Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140717 - 487 Bonames: Tötungsdelikt auf P+R-Platz

Frankfurt (ots) - Auf dem P+R-Platz an der U-Bahnstation "Kalbach" ist es am Mittwochabend gegen 19.20 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen in deren Verlauf ein 38-jähriger Bulgare getötet wurde.

Die beiden Männer saßen und stritten zunächst in einem weißen Seat Alhambra. Kurz darauf verlagerte sich der Streit nach draußen auf den Parkplatz, wo der Täter weiter sein Opfer attackierte. Mehrere Zeugen berichteten, dass der Mann mit einem Messer auf den Oberkörper des 38-jährigen eingestochen haben soll und schließlich flüchtete. Der Notarzt stellte trotz intensiver Bemühungen wenig später den Tod des Bulgaren fest.

Die sofort eingeleitete Großfahndung der Polizei mit Hubschrauber blieb bis in den späten Abend erfolglos. Ein vorläufig festgenommener Mann konnte nach Überprüfung definitiv als Tatverdächtiger ausgeschlossen werden.

Die Mordkommission K 11 hat die andauernden Ermittlungen übernommen. Weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: