Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 26. 07.2001

      Frankfurt (ots) - 010726 - 0858 Sachsenhausen:
Messerstecher gibt Tat zu

    Wie den Medien bereits mit der Polizeipressemeldung vom 14.7. unter der Nr. 0808 mitgeteilt, wurden zwei US-Amerikaner bei einer Auseinandersetzung am Samstag, dem 14.7. in Sachsenhausen nachts gegen 0.40 Uhr in der Paradiesgasse schwer verletzt. Zwei Tatverdächtige, ein 30- und ein 35-jähriger Türke, wurden unmittelbar nach der Tat festgenommen. Sie leugneten zunächst, auf die Geschädigten eingestochen zu haben. Auf Grund des vorgelegten Ermittlungsergebnisses des Fachkommissariates für Tötungsdelikte ordnete der Haftrichter dennoch Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags an.     Bei einer erneuten Vernehmung des 35-Jährigen gab dieser jetzt zu, daß er seinem in Bedrängnis gewesenen Bruder im Hinterhof des Anwesens zu Hilfe eilte und bei der Auseinandersetzung den beiden Angreifern mit seinem Taschenmesser die Stichverletzungen zugefügte. (Jürgen Linker/-8012).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 oder 0172-6709290

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: