Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130724 - 661 Westend: Versuchter Bankraub

Frankfurt (ots) - Heute um 10.35 Uhr betraten zwei Männer eine Bankfiliale in der Bockenheimer Landstraße, gingen zu einem Service-Schalter und bedrohten die Angestellte mit Pistolen.

Sie zeigten einen Zettel, auf dem wohl eine Geldforderung stand. Die 35 Jahre alte Angestellte weigerte sich jedoch, auf die Forderung einzugehen, woraufhin die Täter die Bank wortlos und ohne Beute verließen.

Im Schalterraum befanden sich zu dem Zeitpunkt mehrere Angestellte und Kunden. In wie weit diese den kurzen Ablauf der Tat mitbekommen haben, müssen die folgenden Befragungen klären.

Nach ersten Erkenntnissen bestiegen die Täter kurz nach der Tat ein Taxi in der Nähe des Tatortes und ließen sich in die Innenstadt fahren.

Die Angestellte erlitt einen Schock.

Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit auf Hochtouren.

Täterbeschreibung:

Täter 1: 175 bis 180 cm groß; schlank; bekleidet mit olivgrünem Safarihut, grün-weiß kariertem Kurzarmhemd, dunkelgrüner langer Hose und offenen Schuhen (Badeschlappen oder Sandalen). Er trug eine schwarze Umhängetasche.

Täter 2: 180 bis 185 cm groß; schlank; bekleidet mit braun-weißer Basecap mit Aufschrift "78"; dunklem Kapuzenshirt, dunkler langer Hose und schwarzen Sportschuhen mit weißer Sohle.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: