Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130421 - 367 Frankfurt-Westend: Raubstraftat

Frankfurt (ots) - Ein 28-jähriger Frankfurter zeigte an, dass er am Sonntag, den 21. April 2013, gegen 03.40 Uhr, von mehreren Tätern beraubt worden sei. Zu dem besagten Zeitpunkt hatte er sich zu Fuß in der Beethovenstraße befunden. Hier habe man ihn niedergeschlagen und, als er am Boden lag, die goldene Halskette entrissen. Unter den Tätern erkannte er jene zwei Männer wieder, denen er kurz vor der Tat an der Ecke Westendstraße/Beethovenstraße begegnet war. Diese hatten ihn angesprochen, was der Geschädigte jedoch nicht weiter beachtete.

Er beschreibt diese beiden Männer als Farbige, etwa 175 cm groß und etwa 25 Jahre alt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Räubern verlief ohne Erfolg. An der geraubten Goldkette befindet sich ein Kreuzanhänger. Der Wert beziffert sich nach Angaben des 28-Jährigen auf etwa 500 EUR. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: