Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 121216 - 1479 Bahnhofsviertel: Handy-Verkäufer festgenommen

Frankfurt (ots) - Ein schnelles und unerwartetes Ende nahm der Versuch einer geschäftstüchtigen achtköpfigen Gruppe (14 - 42 Jahre alt) aus Rumänien im Bahnhofsviertel Imitate der allseits begehrten I-Phones etc. an den Mann bzw. die Frau zu bringen.

Beamten der OPE Mitte fiel gestern Nachmittag, gegen 14.30 Uhr, zunächst der 14-Jährige auf, der in der Kaiserstraße versuchte, drei Samsung Galaxy S 2 Imitate an Passanten zu verkaufen. Er wurde daraufhin festgenommen. Im weiteren Verlauf fand man im näheren Umfeld auch die sieben anderen Verkäufer und nahm sie fest. In ihrem Fahrzeug hatten sie eine größere Menge I-Phone und Samsung Galaxy Imitate sowie minderwertige Messersets deponiert. Darüber hinaus führten alle reichlich Bargeld mit sich, welches vermutlich aus vorangegangenen Verkäufen stammen dürfte. Das Geld und die Waren wurden sichergestellt.

Anschließend wurde der 14-Jährige dem Jugendamt überstellt und die sieben Erwachsenen in die Haftzellen des Polizeipräsidiums verbracht.

Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069/75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: