Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111204 - 1419 Nordend: Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt

Frankfurt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Nibelungenallee Höhe Hausnummer 41 wurde am Freitagabend um 20.15 Uhr eine 39 Jahre alte Frau aus Frankfurt verletzt.

Die Frankfurterin hatte zu Fuß die dreispurige Nibelungenallee in Richtung der Grünanlage überqueren wollen, als sie von dem Pkw (Taxi) eines 31-jährigen aus Dreieich erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Die Frau erlitt mehrere Prellungen und eine Platzwunde am Kopf. Sie wurde stationär in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Am Taxi wurde die Windschutzscheibe eingedrückt und die Motorhaube beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

(Alexander Kießling, Tel. 069-755 82100)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: