Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111012 - 1217 Frankfurt-Westend/Nordend: Zweifacher versuchter Handtaschenraub

Frankfurt (ots) - Vermutlich der gleiche bislang unbekannte Täter versuchte gestern Abend zweimal erfolglos an die Handtaschen seiner Opfer zu kommen. In beiden Fällen sprühte er den arglosen Opfern Reizgas in die Augen und versuchte dann an die Handtaschen zu kommen. Heftige Gegenwehr bzw. lautes schreien vereitelte jedoch die Tatausführung und ließ den Unbekannten in beiden Fällen die Flucht ergreifen.

Gegen 19.35 Uhr ging er eine 37-jährige Frankfurterin, die im Gärtnerweg unterwegs war an. Eine knappe Stunde später dann eine 15-Jährige, die in der Lersnerstraße unterwegs war.

Die Opfer erlitten durch das Besprühen mit Reizgas leichte Augenreizungen.

Fahndungsmaßnahmen nach dem als etwa 180 cm großen und dunkel gekleideten Täter verliefen erfolglos. (Manfred Vonhausen, 069-755 82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: