Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

17.06.2011 – 12:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110617 - 738 Flughafen: Schwerverletzter nach Arbeitsunfall

Frankfurt (ots)

Ein 43 Jahre alter Flughafenmitarbeiter hat sich in den gestrigen Vormittagsstunden beim Sturz von einer Hebebühne aus acht bis zehn Metern Höhe schwere Verletzungen zugezogen und musste deswegen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klink geflogen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge war der 43-Jährige gegen 07.00 Uhr damit beschäftigt, in einer Flugzeug-Wartungshalle das Cockpitfenster eines Flugzeuges auszutauschen. Als im gleichen Moment ein anderes Flugzeug mit einem Schlepper aus der Halle gezogen werden sollte, touchierte das Leitwerk des Luftfahrzeuges beim Ausrangieren die zwischen den beiden Flugzeugen stehende Hebebühne und riss diese mitsamt dem Techniker um. Beim Sturz auf den Boden zog sich der 43-Jährige Mainzer multiple Knochenbrüche sowie eine schwere Kopfverletzung zu.

(Karlheinz Wagner/Tel. 069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main