Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000808 Pressemitteilungen, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000808 - 1014 Festnahme auf der
Drogenszene

    Am 07. August 2000 gegen 14.45 Uhr beobachteten Polizeibeamte vor einem Fast-food-Lokal in der Innenstadt ein Rauschgiftgeschäft. Den Beamten gelang es, die beiden Verkäufer, eine 29jährige Frankfurterin sowie einen 21jähriger Frankfurter, festzunehmen. In den Schuhen des 21jährigen konnten 12 g Heroin aufgefunden und sichergestellt werden. Die 29jährige gab an, das Heroin von einem ihr unbekannten Mann zu beziehen. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt /-8015)


000808 - 1015      Weitere Festnahme auf der Drogenszene

    Am gleichen Tag, dem 07.08.2000, gegen 22.55 Uhr beobachteten Beamte wiederum ein Drogengeschäft, welches in der Düsseldorfer Straße vonstatten ging. Der Verkäufer, ein 30jähriger Frankfurter, wollte sich der Festnahme durch Flucht entziehen. Hierbei warf er mehrere Cracksteine weg, die später wieder aufgefunden werden konnten. Insgesamt handelte es sich um 2,63 g Crack. Nachdem der 30jährige festgenommen worden war, wurde bei ihm Bargeld in Höhe von 433,-- DM sichergestellt. Auch hier dauern die Ermittlungen an. (Manfred Füllhardt /-8015)


000808 - 1016      Sulzbach/Taunus:  Brand in einem Wohnhaus

    Ein Zeuge bemerkte am Montag, dem 07.08.2000, gegen 09.40 Uhr, wie Qualm aus dem 2. Obergeschoß und Dachstuhl eines Wohnhauses in der Cretzschmarstraße trat. Er verständigte sofort die Feuerwehr, die ihrerseits den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnte. Brandursache dürfte ein Kurzschluß in der Zuleitung zum Elektroherd gewesen sein. Personen wurden nicht verletzt.     Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 30.000,-- DM. (Manfred Füllhardt /-8015)

    000808 - 1017 Kelkheim-Ruppertshain: Raub auf 66jährige Frau

    Am Montag, dem 07.08.2000, gegen 08.45 Uhr kehrte eine 66jährige Frau aus Ruppertshain zu ihrer Wohnung «Am Helleberg» von einem Einkauf zurück. Die Frau begab sich noch zu dem dort befindlichen Altpapiercontainer, als sie plötzlich einen Schlag auf die Hand verspürte. Sie erschrak und ließ ihre mitgeführte Einkaufstasche los. Sofort griff sich eine unbekannte männliche Person die Tasche und flüchtete mit dieser in ein angrenzendes Waldstück in Richtung «Am Steinbruch».     Der Schwiegersohn der Geschädigten fand später die Tasche etwa 30 m vom Tatort entfernt auf. Aus der Geldbörse hatte der unbekannte Räuber ca. 400,-- DM entwendet.

    Der Geschädigten war es nur möglich anzugeben, daß der Täter dunkel gekleidet war.

    Sachdienliche Hinweise zu dem Vorkommnis erbittet das Regionalkommissariat in Hofheim unter der Telefonnummer 06192/20790. (Manfred Füllhardt /-8015)

    000808 - 1018 Kelkheim: Nachtrag zum Polizeibericht vom 27.07.2000, Nr. 0979: Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt

    Wie der Presse bereits mitgeteilt wurde, hatten am 27.07.2000 gegen 07.10 Uhr zwei Männer einen Lebensmittelmarkt in der Fischbacher Straße überfallen. Bewaffnet mit Faustfeuerwaffen, zwangen sie den Marktleiter in seinem Büro zur Herausgabe des Bargeldes in Höhe von rund 10.000,-- DM. Bevor sie flüchteten, fesselten die Täter ihr Opfer mit Plastikkabelbindern und schossen dem Marktleiter Tränengas ins Gesicht.

    Am 06.08.2000 gelang es Kräften des Soko West, einen der beiden Täter, einen 25jährigen Italiener aus Bad Soden, nach Zeugenhinweisen festzunehmen. Der Beschuldigte wurde wiedererkannt und am 07.08.2000 dem Haftrichter vorgeführt. Dieser nahm den 25jährigen in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt /-8015)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: