Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

04.06.2010 – 15:13

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100604 - 644 Innenstadt: Kleintransporter auf Gehweg abgedrängt - Drei Verletzte

Frankfurt (ots)

Drei Verletzte und mehrere tausend Euro Sachschaden sind die vorläufige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls heute Mittag gegen 12.45 Uhr am Friedberger Tor.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass ein VW Polo sowie ein Kleintransporter nebeneinander auf der Eschenheimer Anlage in Richtung Scheffeleck fuhren. Im Kreuzungsbereich zum Friedberger Tor wechselte eine junge Polofahrerin aus dem mittleren in den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah sie vermutlich den neben ihr befindlichen Mercedes Sprinter, touchierte diesen und drängte ihn nach links von der Fahrbahn auf den Gehweg ab. Dabei riss der Kleintransporter einen Ampelmast um, der auf zwei auf Grün wartende ältere Herrschaften stürzte. Hier wurden eine Frau und ein Mann (78 und 72 Jahre) schwer verletzt. Diese beiden sowie die leichtverletzte 27-jährige Polofahrerin kamen zur weiteren medizinischen Versorgung in Frankfurter Kliniken.

Während der Versorgung der Verletzten sowie der Unfallaufnahme musste teilweise die Kreuzung gesperrt werden. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zusätzlich fielen durch die Beschädigung des Ampelmastes im kompletten Kreuzungsbereich am Friedberger Tor Ecke Eschenheimer Anlage die Ampeln aus. Der Verkehr wird derzeit durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes geregelt.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung