PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

18.04.2010 – 12:54

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100418 - 451 Innenstadt: "Kissensschlacht"

Frankfurt (ots)

Rund 300 Menschen lieferten sich spontan am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr eine Kissenschlacht. Zunächst trafen sich die Menschen auf dem Plateau an der Hauptwache und der benachbarten Katharinenkirche und warfen ihre Kissen in die Luft. Anschließend mündete die Aktion in einer wahren Kissenschlacht, bei der sich die Teilnehmer die Kissen um die Ohren schlugen. Erwartungsgemäß lösten sich fast alle Kissen in ihre Bestandteile auf.

Der gesamte Bereich war nach rund 30 Minuten von Federn übersät und die Aktion beendet. Aufgrund des schönen Wetters und des geringes Windes blieben die Federn überwiegend auf dem Schlachtfeld liegen und konnten durch Mitarbeiter der Stadtreinigung entfernt werden. Ein benachbartes Chicken-Restaurant musste mehrfach erklären, dass die Federn nicht von den dort verarbeiteten Hühnern stammten.

Verletzungen von Teilnehmern oder sonstige Sachbeschädigungen sind bisher nicht bekannt.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm




Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main