Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091125 - 1493 Frankfurt-Niederursel: Zwei Jugendliche werden Opfer von Straßenräubern

    Frankfurt (ots) - Eine äußerst unangenehme Begegnung hatten gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, zwei 15-Jährige auf ihrem Weg durch den Martin-Luther-King-Park. Dort kam ihnen auf einem unbeleuchteten Weg eine Gruppe von sechs Jugendlichen entgegen, die sie unvermittelt nach Handys bzw. Geld fragten. Als die beiden dies verneinten und flüchten wollten, kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf auch ein Schlagring eingesetzt wurde. Einer der Überfallenen erhielt damit einen Schlag auf die Nase. Entsprechend eingeschüchtert gab schließlich eines der Opfer seine Geldbörse (Eastpack, Wert etwa 50 EUR) mit persönlichen Utensilien heraus. Danach entfernte sich die Gruppe in unbekannter Richtung.

    Alle sechs Jugendlichen sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Teilweise waren sie mit Messern bzw. mit Schlagringen bewaffnet.

    Eine zeitnah durchgeführte Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: