Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000623 Pressemitteilungen Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000623 - 0835 Kalbach: Gartenhüttenbrand

    Sachschaden in Höhe von rund 10.000,-- DM entstand in den gestrigen Abendstunden bei einem Gartenhüttenbrand in der Talstraße in Kalbach.     Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hatten die Geschädigten noch kurz vor Ausbruch des Feuers mit ihrem Propangasherd eine Mahlzeit zubereitet.     Die genaue Brandursache muß noch festgestellt werden. (Karlheinz Wagner/-8014)

    000623 - 0836 Niederursel: Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Schwere Verletzungen erlitt in den gestrigen Abendstunden ein 36jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf dem Gerhart-Hauptmann-Ring in Niederursel.     Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Mann mit seinem Rad gegen 22.30 Uhr auf dem linken Gehweg des Gerhart-Hauptmann-Ringes in Richtung Praunheimer Weg. In Höhe der Stichstraße Gerhart-Hauptmann-Ring 26 - 29 wollte er an einem Pkw vorbeifahren, als im gleichen Moment die Fahrertür geöffnet wurde. Der 36jährige fuhr gegen die Tür und stürzte. Dabei fiel er auf die Lenkerstange des Rades und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. (Karlheinz Wagner/-8014)

    000623 - 0837 Innenstadt: Tauschgeschäfte mit hohem Wertverlust

    Ein schlechtes Geschäft machte am Vormittag des 21. Juni 2000 ein 75jähriger Maintaler, der bei einer Bankfiliale in der Junghofstraße 6.000,-- in Französischen Franc und Holländischen Gulden abgehoben hatte. Als er zu seinem in der Nähe parkenden Fahrzeug zurückkam, fand er in Höhe des linken Vorderreifens insgesamt 39 Ein-Dollar-Noten auf dem Boden liegend vor. Er schloß seinen Wagen auf, legte seine Geldtasche auf den Beifahrersitz und begann, die am Boden liegenden Noten einzusammeln. Unmittelbar nach dem minutenlangen Aufheben der Geldscheine fuhr er los. Nach kurzer Fahrtstrecke wurde er auf eine Kontrolleuchte aufmerksam, die ihm signalisierte, daß eine Türe nicht richtig geschlossen war. Bei der Nachschau stellte er mit Schrecken fest, daß die Beifahrertüre nur angelehnt und seine Geldtasche vom Sitz verschwunden war. Der Mann war auf Trickdiebe hereingefallen. (Manfred Feist/-8013)

    000623 - 0838 Kelkheim: Frau schlägt Sexualtäter in die Flucht

    Am Mittwoch, dem 21.06.2000, gegen 17.15 Uhr ging eine 30jährige Kelkheimerin im Bereich Bahnstraße/Friedrichstraße in Richtung Bahnhofsvorplatz in Kelkheim. Plötzlich näherte sich von hinten ein Mann, der ihr unter das Kleid griff. Die couragierte Frau drehte sich sofort um und versetzte dem Täter einen kräftige Tritt. Der Mann war davon so überrascht, daß er sich «nicht mehr von der Stelle rührte» und die Frau in Richtung Pestalozzistraße davonlaufen konnte.

Täterbeschreibung:     ca. 45 Jahre alt und ca. 1,75 m groß, schlank, kurze, graue Haare, unrasiert, vermutlich Deutscher.

    Sachdienliche Hinweise bitte an das Regionalkommissariat in Hofheim, Telefon 06192/20790 oder an jede andere Polizeidienststelle. (Manfred Feist/-8013)

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: