Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091027 - 1354 Frankfurt-Ginnheim: 78-jährige bei Raub schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Eine 78-jährige Rentnerin wurde am Montagmittag, den 26. Oktober 2009 gegen 14.30 Uhr, bei einem Handtaschenraub in der Straße "Am Hochwehr" schwer verletzt.

    Die Rentnerin hatte kurz zuvor bei einer Sparkasse in der Kurhessenstraße 320 EUR abgehoben und befand sich auf dem Heimweg, als sie von einem Unbekannten von hinten angegriffen wurde. Der maskierte Täter riss so heftig an der Handtasche, dass sie zu Boden stürzte und in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

    Zeugen eilten der um Hilfe schreienden Rentnerin zu Hilfe, konnten den Täter aber nur noch kurz bei seiner Flucht wahrnehmen. Dieser flüchtete über einen Fußweg in Richtung Schönbornstraße/Platenstraße.

    Der unbekannte Mann wird als etwa 18 bis 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 m groß beschrieben. Er soll kurze schwarze Haare haben, trug eine Bluejeans und dunkle Oberbekleidung. Außerdem führte er einen schwarzen schmalen Rucksack mit weißer Aufschrift mit sich. Bei der Tat war mit einer schwarzen Wollmaske mit Sehschlitzen maskiert. (André Sturmeit, 069-75582112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: