Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090831 - 1090 Bundesautobahn A5: Beim Sonntagsfahrverbot erwischt

    Frankfurt (ots) - Beamte der Autobahnstation Frankfurt haben am Sonntagvormittag auf der A 5 in Fahrtrichtung Darmstadt in Höhe des Frankfurter Kreuzes einen Klein-Lkw (Ducato) mit polnischen Kennzeichen aus dem Verkehrs gezogen, der trotz des Sonntagsfahrverbots für Lkw auf der Autobahn unterwegs war.

    Nachdem das Gespann zur Unterschweinstiege gelotst worden war, wurden der 31-jährige polnische Staatsangehörige sowie der Lkw überprüft.

    Dabei stellte sich heraus, dass der Mann über keine Ausnahmegenehmigung für das Fahren eines Lkw an Sonntagen besaß. Ferner legte der Mann den Beamten einen Führerschein der Klasse B vor, der jedoch nicht dazu nicht berechtigte, einen Lkw zu führen. Hierfür hätte er einen Führerschein der Klasse BE besitzen müssen. Letztendlich stellten die Beamten fest, dass gegen den 31-Jährigen, der in Deutschland bereits mehrfach mit der Polizei in Konflikt geraten ist, ein Haftbefehl des Amtsgerichts Sonnenberg vorlag. Daraufhin wurde der Mann festgenommen. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: