Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090812 - 1012 Nordweststadt: 62-Jähriger wird Opfer eines dreisten Diebes

    Frankfurt (ots) - Gestern, kurz nach 11.00 Uhr, wurde ein 62 Jahre alter Frankfurter in der Tiefgarage des Nordwestzentrums Opfer eines dreisten Diebes.

    Der Mann wollte eigentlich im Nordwestzentrum einkaufen und parkte zu diesem Zweck zunächst seinen Pkw. Auf dem Weg von der Tiefgarage zur Verkaufsebene holte er dann seine Geldbörse hervor um den Parkschein darin zu verwahren. Diesen Moment nutzte ein bislang unbekannter junger Mann schamlos aus. Er entriss dem verdutzten Mann die Geldbörse und flüchtete in die Tiefgarage. Obwohl der Bestohlene sofort die Verfolgung aufnahm, gelang es ihm nicht mehr, den Dieb einzuholen. Lediglich seine Geldbörse fand er in der Tiefgarage wieder - allerdings leer. Die ca. 250.- Euro Bargeld hatte der Dieb an sich genommen und anschließend die Geldbörse weggeworfen.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    Etwa 175 cm groß, blonde schulterlange Haare, schlank. Er trug einen blauen Pullover, Jeans und weiße Turnschuhe.

    (Manfred Vonhausen, Telefon 069 - 755 82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: