Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000606 Pressemitteilungen, Teil 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000606 - 0707 Die Polizeidirektion Bad
Homburg bittet um Mithilfe

    Nachstehend eine Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Homburg mit zwei Fotos. Wir bitten um Veröffentlichung.

PRESSEMELDUNG

    Betr.: Gemeinschaftlicher schwerer Raub z. Nt. Deutsche Post AG   in 61476 Kronberg-Oberhöchstadt, Limburger Strasse 8-10,   am Mittwoch, den 31.05.2000, gg. 08.30 Uhr.

hier:  Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombildern

    Wie in der regionalen Presse am 02.06.2000 bereits berichtet, wurde am Mittwoch, den 31.05.2000, gg. 08.30 Uhr, die Filiale der Deutschen Post AG in Kronberg-Oberhöchstadt, Limburger Strasse 8-10, von drei unmaskierten jedoch mit Pistolen bewaffneten Tätern überfallen und aus dem Tresor mehrere zehntausend DM-Bargeld wie eine Vielzahl von Telefonkarten geraubt.     Die Täter, die die Angestellten der Post vor dem Öffnen der Filiale an dem hinteren Eingang von der Borngasse aus überraschten, flüchteten nach der Tat zunächst auch wieder über die Borngasse in unbekannte Richtung. Sie dürften ihre weitere Flucht sodann mit einem bereitstehendem Fluchtfahrzeug fortgesetzt haben.     Zwei der Täter, aus der hier agierenden Tätergruppe, die im Verdacht steht, dass sie bereits am 17.05.00 versucht hatte die Poststelle in Ffm-Bergen-Engheim zu überfallen, waren mit auffallenden orangefarbenen Anzügen des Frankfurter-Entsorgungs-Service, - F-E-S -, bekleidet.

Sofortfahndungsmaßnahmen blieben zunächst ohne Erfolg.

    Mit Hilfe der Geschädigten und weiteren Zeugen wurden jetzt von zwei Tätern Phantombilder erstellt. Der Haupttäter, der auffallend klein sein soll, wird wie folgt beschrieben;

zw. 23-25 Jahre alt
ca. 165 cm groß
kräftige Figur
auffallend rundes Gesicht
kurzgeschnittene, dunkelblonde Haare, Igelschnitt
      sprach deutsch ohne Akzent, vermutlich Deutscher oder
Osteuropäer

      Dieser Täter war mit einer dunkelgrünen Bomberjacke,
Blue-Jeans und Turnschuhen bekleidet.

    Bei einem der zwei anderen Täter soll es sich um einen dunkelhäutigen, wie Zeugen sagen «Mulatten» handeln, der wie folgt beschrieben wird;

zw. 20-25 Jahre alt, ca. 185-190 cm groß, normale schlanke Figur schwarze kurze krause Haare sprach ebenfalls deutsch ohne erkennbaren Akzent.

    Dieser, wie auch der dritte Täter, der nicht näher beschrieben werden kann, trugen bei dem Überfall die auffallenden Anzüge.

Die Kriminalpolizei fragt;
      Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Hinweise zum
Aufenthalt dieser Personen geben ?
      Wer kann Hinweise auf ein mögliches Fluchtfahrzeug geben
oder hat sonstige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Überfall
bzw. der auffälligen Kleidung gemacht ?

    Sachdienliche Hinweise, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden, an die Polizeidirektion Bad Homburg vdH., unter Tel.: 06172/ 120-0 oder direkt an die Sachbearbeiter unter Tel.: 06172/120-117 und 115

    Wichtiger Hinweis: Das Bild kann abgerufen werden unter : http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html     E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse, Ots-Benutzer hingegen bitte das Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319

Es folgt noch ein weiteres Foto

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: