PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

05.08.2009 – 11:33

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 0900805 - 979 Gallusviertel: Unbekannte versuchten Busfahrer zu berauben

    Frankfurt (ots)

Bislang unbekannte Täter haben in den gestrigen späten Abendstunden versucht, einen 21 Jahre alten Busfahrer zu berauben. Der Geschädigte erlitt bei dem Überfall  Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

    Nach Angaben des Geschädigten stand er gegen 23.40 Uhr mit seinem Linienbus im Bereich der Kleyerstraße/Sondershausenstraße, hatte Feierabend und wollte das Fahrzeug wenig später zu einem Busdepot bringen. Zuvor begab er sich noch nach draußen, um seine Notdurft zu verrichten. Plötzlich näherten sich die beiden unbekannten Täter von hinten. Einer stellte sich vor ihn der andere hinter ihn. Der Busfahrer wurde aufgefordert, sein Geld herauszugeben, worauf der Angesprochene entgegnete, kein Geld bei sich zu führen. Im weiteren Verlauf schlug ihm ein Täter mit einem Stock gegen ein Bein, so dass er zu Boden stürzte. Dort traten beide Täter auf ihr Opfer ein und durchsuchten anschließend dessen Hosentaschen. Erst als der junge Mann laut um Hilfe rief, ließen die Unbekannten von ihm ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Schwarzerlenweg. Nach Angaben des Geschädigten soll es sich bei den beiden Tätern um Nordafrikaner im Alter zwischen 20 und 25 Jahren gehandelt haben. Beide waren zwischen 170 bis 175 cm groß und schlank. Einer von ihnen trug ein weißes T-Shirt, weiße Jeans sowie eine rote Baseballmütze, während sein Komplize insgesamt dunkel gekleidet gewesen sein soll.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main