Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090603 - 721 Ostend: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen musste gestern, gegen 23.00 Uhr, ein 32 Jahre alter Radfahrer nach einem Unfall in eine Frankfurter Klinik verbracht werden.

    Der Radler war auf dem Radweg am Ratsweg in Richtung Am Riederbruch unterwegs und wurde bei dem Versuch, die Ostparkstraße bei Rot zu überqueren, von einem aus Richtung Danziger Platz kommenden Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

    Der 35-jährige Fahrer des Pkw blieb unverletzt; an seinem Fahrzeug entstand leichter Schaden vorne links.

    Bei der Überprüfung des Fahrrades stellten die den Unfall aufnehmenden Beamten fest, dass es weder über eine Beleuchtungseinrichtung noch über Speichenreflektoren verfügte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: