Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090414 - 0527 Seckbach: Verwirrte Frau löste größeren Polizeieinsatz aus

    Frankfurt (ots) - Eine offenbar verwirrte 79 Jahre alte Frau hat in den gestrigen Vormittagsstunden in Seckbach einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

    "Bei uns im Keller ist geschossen worden", so lautete gegen 11.35 Uhr die Mitteilung der Frau beim Notruf der Polizei.

    Sofort wurden zahlreiche Streifenwagen der Polizei zum Geschehensort in Marsch gesetzt, Rettungsfahrzeuge und ein Noteinsatzfahrzeug vorsorglich alarmiert. Wenig später hatten Polizeibeamte das betreffende Haus umstellt und Zivilbeamte klärten auf. Doch rasch stellten sich erste Ungereimtheiten an der Schilderung der Frau ein. Der offenbar verwirrten Frau waren die vermeintlichen Schüsse im Keller vermutlich ihrer Phantasie entsprungen. Jedenfalls wurden sämtliche Kellerräume des betreffenden Hauses erfolglos nach Spuren strafbarer Handlung abgesucht.

    Die 79-Jährige wurde ihrem verständigten Sohn zu weiteren Betreuung überstellt.

    (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: