Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090129 - 0113 Frankfurt-Sachsenhausen: Versuchter Bankraub

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 17.05 Uhr betrat eine bislang unbekannte Frau die Filiale einer Bank in der Gartenstraße. Die dort befindlichen Angestellten bedrohte sie mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Da dies wegen der vorhandenen Zeitschlösser nicht möglich war, verließ die Frau mit einem lauten "Sch...." ohne Beute die Bank

    Die Unbekannte wird beschrieben als ca. 50 Jahre alt und etwa 165 cm groß. Sie ist schlank und hat ein fahles Gesicht. Bekleidet mit einem grauen Popelinmantel mit aufgesetzten Taschen und Kapuze. Brille mit dunklen Gläsern und pinkfarbenem Gestell. Führte zwei Plastiktüten und eine Schusswaffe mit sich. Hatte während der Tatzeit die Kapuze ins Gesicht gezogen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: