Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081112 - 1295 Frankfurt-Ostend: Mit 108 km/ in 50er Zone zu schnell unterwegs - Ergebnisse von Geschwindigkeitsmessungen

    Frankfurt (ots) - Mit 108 km/h statt der erlaubten 50 km/h war gestern Abend ein Verkehrsteilnehmer auf der Hanauer Landstraße stadtauswärts unterwegs und wurde dabei von Beamten des Verkehrsüberwachungsdienstes im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle "geblitzt". Der zu schnelle Autofahrer muss nunmehr mit einem Bußgeld in Höhe von 250 EUR, vier Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg sowie einem Fahrverbot von zwei Monaten rechnen.

    Die Kontrolle von D 610 fand in der Zeit zwischen 20.30 Uhr 22.00 Uhr statt. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 638 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, dabei 39 Verwarnungen ausgesprochen, sechs Bußgelder verhängt sowie zwei Fahrverbote erteilt. Ferner wurden 17 Pkw kontrolliert und 20 Personen überprüft. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: