Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080501 - 0521 Griesheim: Supermarkt überfallen

    Frankfurt (ots) - Bei einem Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt in der Waldschulstraße erbeutete am Mittwochabend ein bislang unbekannter Täter vermutlich mehrere tausend Euro. Die genaue Schadenshöhe steht bislang nicht präzise fest.

    Der Täter hatte gegen 22.00 Uhr vom Verkaufsraum des Marktes aus einen angrenzenden Büronebenraum betreten und dort den Filialleiter (49), der gerade mit Abrechnungen beschäftigt war, mit einer Schusswaffe zur Herausgabe des Tresorschlüssels genötigt.

    Der Filialleiter flüchtete daraufhin in den Toilettenraum, während der Täter aus dem Tresor und einem Innentresor das Bargeld entnahm.

    Der Räuber flüchtete nach der Tat zu Fuß durch den Markt in Richtung Schwarzerlenweg und konnte noch durch einen vor dem Markt stehenden Zeugen mit dem Fahrrad verfolgt, aber nicht gestellt werden.

    Täterbeschreibung:

    männlich, ca. 20 -25 Jahre alt, ca. 1,80m groß, schlank, sehr sportlich, sprach deutsch ohne Akzent, bekleidet mit einem weißen Kapuzensweatshirt ohne Aufdruck, dunkler Hose, maskiert mit dunkler Strickmaske mit Sehschlitzen.

    Sachdienliche Hinweise bitte an das Kommissariat K 12, Telefon 069/755-51208 oder 755-54510 (KDD). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienstelle entgegen.

    (Manfred Feist / 755-82110)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: