Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080121 - 0089 Frankfurt-Höchst: Dumm gelaufen

    Frankfurt (ots) - Am Freitagnachmittag, den 18. Januar 2008, gegen 15.15 Uhr, erschien eine 35-jährige Italienerin auf dem 17. Polizeirevier, um die Vollstreckung eines bestehenden Haftbefehls durch Zahlung der geforderten Geldstrafe abzuwenden. Die Angelegenheit wurde auch durch die Beamten wie gewünscht abgewickelt.

    Verlassen durfte die Frau das Revier dann trotzdem nicht mehr. Zwischenzeitlich war in anderer Sache, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, ein weiterer Haftbefehl erlassen worden. So endete die Sache beim zuständigen Haftrichter. (André Sturmeit, Telefon 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: