Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

06.02.2000 – 16:57

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachtragsmeldung zum Polizeibericht

      Frankfurt (ots)

000206 - 0168 F-Nieder Erlenbach: Vier
Bushaltestellen verwüstet

    Vermutlich in der vergangenen Nacht zerstörten unbekannte Täter vier verglaste Bushaltestellen im Bereich der Umgehungsstraße zwischen Nieder Erlenbach und Harheim. Am Erlenbacher Stadtweg, etwa in Höhe der Haus-Nr. 50-52 und 98, wurden beidseitig der Straße sämtliche Sicherheitsglasscheiben der Haltestellen, vermutlich mit einem massiven Hammer, zertrümmert.     Daher müssen die Stadtwerke (VGF) mit einem Schaden von rund 20.000 DM rechnen. Die Ermittlungen wurden durch das 15. Polizeirevier aufgenommen. (Jürgen Linker /-8044)

    000206 - 0169 Riederwald: Nachtrag zur Unfallmeldung Nr. 000206-0167

    Die nach dem Verkehrsunfall Am Erlenbruch / Am Riederbruch schwer verletzte 29-jährige Frau aus dem Stadtteil Nordend erlitt durch den Unfall zwar einen Wirbelbruch und Gesichtsverletzungen, jedoch ist sie außer Lebensgefahr.     Das zweite Unfallopfer, bei dem es sich nach der polizeilichen Identifizierung um eine 30-Jahre alte iranische Staatsbürgerin aus Berlin handelt, ist weiterhin unbestimmt. Auf Grund des massiven Schädelhirntraumas schwebt sie weiterhin in Lebensgefahr. Sie hielt sich zu Besuch bei ihrer 29-jährigen Bekannten auf. (Jürgen Linker /-8044)

Bereitschaftsdienst: Jürgen LINKER, Tel. 06172-44189

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main