Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

17.02.2015 – 12:00

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Riedstadt: Autoaufbrecher erbeuten Navigationssysteme in Wolfskehlen

Riedstadt (ots)

Langfinger haben in der Nacht zum Dienstag (17.02.) im Ortsteil Wolfskehlen zugeschlagen und Beute gemacht. Bislang wurden bei der Polizei in Groß-Gerau drei Autoaufbrüche zur Anzeige gebracht. Gegen 7.20 Uhr am Morgen bemerkten die ersten Besitzer die Spuren der Tat an ihren Fahrzeugen und verständigten die Beamten. Nach ersten Erkenntnissen reicht die Tatzeit bis 21 Uhr am Vorabend zurück. Vermutlich im Schutze der Dunkelheit brachen die bislang noch unbekannten Täter einen geparkten VW Sharan, Skoda Octavia und einen BMW der 3er Reihe auf. Die Wagen waren in der Straße "Vorm Erle", im Robert-Koch-Weg und der Ernst-Ludwig-Straße abgestellt. Im Inneren hatten es die Kriminellen unter anderem auf die fest eingebauten Navigationssysteme abgesehen, die sie ausbauten und entwendeten. Mit ihrer Beute, deren Wert auf mehrere tausend Euro geschätzt wird, ergriffen sie anschließend die Flucht. Die Kripo in Rüsselsheim (K 21/22) hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Bei der Fahndung nach den Unbekannten hoffen sie auf Mithilfe aus der Nachbarschaft. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise nehmen die Polizisten unter der Rufnummer 06142/696-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung