Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

19.11.2014 – 11:27

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Lassen Sie sich nicht den Hof machen!"
Polizei warnt vor unseriösen Handwerkern

Darmstadt (ots)

Am Dienstag (18.11.2014) waren in Darmstadt Baukolonnen unterwegs, die Handwerkerleistungen an der Haustür anboten. In einem Fall wurden am Haus einer älteren Frau einige Dachziegel ausgewechselt und ohne Quittung 1700 Euro für die Leistung kassiert. Deshalb warnt die Polizei: Solche umherfahrende und unseriöse Handwerker bieten immer wieder ihre Dienste an. Hierbei kann es sich um die unterschiedlichsten Leistungen handeln. Oft werden zum Beispiel auch Pflasterarbeiten zu einem günstigen Preis angeboten. Dann erfolgt für einen besonderen Aufwand plötzlich eine Nachforderung. Die Opfer werden nicht selten eingeschüchtert und stehen der Situation hilflos gegenüber. Die Arbeiten werden meist bei Dunkelheit beendet, so dass der "Pfusch" erst später sichtbar wird. Kassiert wird bar, eine Quittung gibt es nicht. Reklamationen laufen ins Leere, da kein Ansprechpartner erreicht werden kann. Die Polizei rät daher: "Lassen Sie sich nicht den Hof machen!" Die vermeintlich günstige Reparatur kann richtig teuer werden. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen. Wenden Sie sich an Ihre örtlichen Handwerksbetriebe und holen Sie ein Vergleichsangebot ein! Sollten Sie den geringsten Zweifel haben, rufen Sie die Polizei.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung