Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Handyvertrag auf falsche Rechnung"
Täter geschnappt

Darmstadt (ots) - Zivilfahnder des 1. Polizeireviers nahmen am Montagnachmittag (2.9.) einen 16-Jährigen nach einem versuchten Betrug und einer Urkundenfälschung fest. Bei einem Handyvertragsabschluss kam es in einem Mobilfunkgeschäft in der Schuchardtstraße zu "Unstimmigkeiten" mit dem Ausweis. Die Beamten in Zivil konnten die Unstimmigkeit schnell aufklären. Die vorgelegte EC-Karte und der Personalausweis gehörten nicht zu dem 16-jährigen Jungen aus Mühltal. Auch die von ihm getätigte Unterschrift war gefälscht. Er wurde festgenommen und zum Revier gebracht. Bei der Durchsuchung konnte eine weitere, fremde EC-Karte aufgefunden und sichergestellt werden. Die Mutter holte ihren Spross vom Revier ab. Der Junge muss sich in einem Verfahren wegen versuchten Betruges und Urkundenfälschung verantworten. Die Ermittlungen zur Herkunft der sichergestellten Dokumente dauern an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: