Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

09.09.2010 – 10:30

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lampertheim: 2. Präventionstag im Jahr 2010 in Lampertheim
Die Polizeistation in Lampertheim lädt zur Fahrradcodierung ein.

Lampertheim (ots)

Die Polizeistation Lampertheim-Viernheim bietet am Donnerstag, den 23. September 2010 zwischen 13 und 17 Uhr wieder die Möglichkeit der kostenlosen Fahrradcodierung in ihren Räumen in der Florianstraße 2 an. In der Vergangenheit hatte sich gezeigt, dass viele Lampertheimer an einer Registrierung ihres Fahrrades interessiert sind.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist eine telefonische Anmeldung zwingend erforderlich! Interessenten werden gebeten, sich ab dem 13. September 2010 wochentags zwischen 8 und 12 Uhr unter der Telefonnummer 06206/9440-0 zu melden. Wer sein Rad codieren lassen möchte, benötigt einen Personalausweis und einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad. Dies kann zum Beispiel eine Quittung oder ein Vertrag über den Kauf des Rades sein.

Durch die Codierung können verlorene und entwendete Räder den rechtmäßigen Besitzern leichter zugeordnet werden, sogar wenn der Verlust vom Eigentümer noch nicht bemerkt wurde. Ein codiertes Fahrrad hat auch bei Polizeikontrollen einen Vorteil. Der Eigentumsnachweis kann schnell erbracht werden. Außerdem sind sichtbar die Räder so für Diebe eine "heiße Ware" und damit in aller Regel weniger interessant!

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung