Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 181002-1-pdnms Kriminalpolizei warnt vor Trickdieb

Eckernförde (ots) - 181002-1-pdnms Kriminalpolizei warnt vor Trickdieb

Eckernförde / In den vergangenen Wochen sind bei der Kriminalpolizei in Eckernförde drei Fälle bekannt geworden, in denen Rentner mit einem Geldwechseltrick bestohlen wurden. Jeweils am Vormittag des 14.09., 24.09.und 26.09 2018 wurden die drei Männer (76, 77, 78 Jahre alt) in zwei Fällen in ihrem Fahrzeug sitzend und in einem Fall kurz nach dem Aussteigen von einem Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt angesprochen, ob sie ein 2- oder 1- Eurostück wechseln könnten. Tatorte waren zweimal der Parkplatz Rundsilo an der Schiffbrücke und einem die Bachstraße in Eckernförde. Der Mann nutzte dann die Hilfsbereitschaft der Geschädigten aus und stahl fingerfertig und geschickt die in den Geldbörsen vorhandenen Geldscheine, ohne dass die Männer dies sofort bemerkten. Insgesamt konnte sich der bislang unbekannte Dieb so mehrere hundert Euro Bargeld aneignen. Der Dieb konnte als etwa 1,75m bis 1,80m groß, mit dunklen Haaren, dunkler Kleidung, beschrieben werden. Er war von kräftiger Statur und wurde mit dunklem Teint (südeuropäisch/südosteuropäisch beschrieben). Die Kripo schließt nicht aus, dass noch weitere Menschen in der Innenstadt von Eckernförde angesprochen wurden und bittet deshalb weitere mögliche Geschädigte bzw. Zeugen, die angesprochen wurden, sich unter der Tel.-Nr. 04351 9080 bei der Polizei in Eckernförde zu melden. Darüber hinaus warnt die Polizei in erster Linie lebensältere Menschen vor dieser Masche, da die Täter erfahrungsgemäß gerade die Hilfsbereitschaft der älteren Generation ausnutzen. Seien sich misstrauisch und aufmerksam.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: