Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

12.01.2019 – 07:12

PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Täterfestnahme nach Einbruchserie im Rheingau-Taunus-Kreis

Bad Schwalbach (ots)

Am frühen Freitagabend, 11.01.2019, gg. 17:30 Uhr, löste ein Einbrecher in Heidenrod-Kemel, beim Versuch in ein Einfamilienhaus einzudringen, einen Alarm aus. Der Täter flüchtete kurz vor Eintreffen der ersten Polizeistreife. Durch die installierten Kameras rund um das Haus wurde der Einbruchversuch aufgezeichnet. Nur eine Stunde später bemerkten aufmerksame Anwohner in Schlangenbad-Bärstadt in einem Wohngebiet eine verdächtige Person. Als der Unbekannte angesprochen wurde, flüchtete er durch mehrere Gärten. Ein Zeuge konnte zudem an einem ihm verdächtig vorkommende, silbernen PKW Kombi einen Teil des Kennzeichens ablesen. Noch während der Fahndung wurde im Eltviller Ortsteil Rauenthal ein weiterer Einbruchalarm ausgelöst. Einer Streife der Polizeistation Eltville fiel in diesem Zusammenhang der zuvor in Bärstadt beobachtete PKW auf. Nach Auswertung der vorliegenden Beweismittel erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 47-jährigen Fahrzeugführer aus Bosnien-Herzegowina. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurde der Tatverdächtige ins Polizeigewahrsam nach Wiesbaden eingeliefert und wird im Verlauf des Samstages einem Haftrichter vorgeführt. Da nicht auszuschließen ist, dass auf der Flucht von Rauenthal nach Martinsthal Diebesgut und/oder Einbruchwerkzeug entsorgt wurde, werden mögliche Finder gebeten, sich unmittelbar mit der Polizei Bad Schwalbach unter der 06124-7078-0 in Verbindung zu setzten.

Boos, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen