Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 17.09.18

Eschwege (ots) - Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Mit einem Reh kollidierte heute Morgen, um 06:50 Uhr, ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Nentershausen, der die K 28 in Richtung Sontra befuhr. Das Reh verendete, am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Um 16:25 Uhr beabsichtigte gestern Nachmittag ein 77-jähriger Pkw-Fahrer aus Kassel vom Tankstellengelände in der Kasseler Straße in Großalmerode nach links in Richtung Helsa abzubiegen. Dabei übersah er den Pkw einer 20-jährigen aus Großalmerode, die nach Großalmerode reinfuhr. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 8000 EUR; beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Sachbeschädigung

Zwischen dem 14.09.18, 20:00 Uhr bis 15.09.18, 15:00 Uhr wurden in der Bahnhofstraße in Bad Sooden-Allendorf drei dort abgestellte Fahrzeuge beschädigt. Unter anderem waren bei einem schwarzen 1er BMW Dellen auf dem Fahrzeugdach, Kofferraumklappe und Motorhaube festzustellen. Bei zwei weiteren Autos war die Motorhaube zerkratzt.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: