Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

23.01.2020 – 15:03

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: "Falsche Messerschleifer" täuschen Seniorinnen und erbeuten Geldbörsen: Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Kassel-Nord:

Zwei bislang unbekannte Täter gelangten am gestrigen Mittwochvormittag in der Kasseler Nordstadt unter einem Vorwand in die Wohnungen von zwei Seniorinnen und klauten deren Geldbörsen. Sie hatten sich gegenüber den betagten Opfern als "Messerschleifer" ausgegeben. Zunächst unbemerkt klauten sie die Geldbörsen beider Frauen aus den Wohnungen und suchten danach schnell das Weite. Bei Eintreffen der alarmierten Polizei fehlte von den Trickdieben bereits jede Spur. Die weiteren Ermittlungen führen die für Straftaten zum Nachteil älterer Menschen zuständigen Kriminalbeamten der EG SÄM der Kasseler Kripo. Sie erbitten Zeugenhinweise.

Beide Trickdiebstähle ereigneten sich in zwei Mehrfamilienhäusern in der Quellhofstraße, nahe des Quellbachwegs. Zunächst waren die unbekannten Täter gegen 11:30 Uhr an der Wohnungstür einer Seniorin erschienen und hatten angeboten, Messer und Scheren zu schleifen. Während die an dem Angebot interessierte Frau in die Küche ging, um ein Messer zu holen, klaute offenbar einer der Täter die Geldbörse der Seniorin aus dem Wohnzimmer. Nachdem die beiden Diebe mit dem Messer die Wohnung verlassen hatten, bemerkte die Beklaute das Fehlen ihrer Geldbörse.

Weitere Tat im Nachbarhaus

Nur wenige Minuten später kam es in einem der Nachbarhäuser zu dem zweiten Trickdiebstahl durch dieselben unbekannten Täter. Mit der gleichen miesen Masche täuschten sie eine hochbetagte Frau im Rollstuhl und gelangten in ihre Wohnung. Dort klauten sie unbemerkt die Geldbörse und verließen anschließend mit ihrer Beute die Wohnung. Nachdem die Seniorin später den Diebstahl bemerkt hatte, rief sie die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen hatten die Täter an mehreren Türen der Häuser geklingelt, gelangten aber nach bisherigen Erkenntnissen in diesen Fällen nicht in die Wohnungen. Die beiden Täter sollen etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Sie hatten beide einen Dreitagebart und kurze dunkle Haare, so die Opfer und Zeugen. Während einer der Diebe eine rote Jacke getragen haben soll, war der anderen mit einer dunklen Winterjacke bekleidet. Utensilien für das Schleifen von Messern hatten die Unbekannten offenbar nicht dabei.

Zeugen, die relevante Beobachtungen in der Quellhofstraße gemacht haben oder den Ermittlern der EG SÄM Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell