Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

01.10.2019 – 14:55

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Zivilfahnder stoppen berauschten Autofahrer nach Rotlichtfahrt

Kassel (ots)

Kassel-Süd:

Die Fahrt über eine rote Ampel in der Kasseler Südstadt wurde am gestrigen Montagabend einem 42-jährigen Autofahrer aus Kassel zum Verhängnis. Eine Zivilstreife der Operativen Einheit BAB der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Nordhessen stoppte den Verkehrssünder und stellte fest, dass er nicht nur alkoholisiert, sondern offensichtlich auch noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Wie die Zivilpolizisten der Operativen Einheit mitteilen, war der 42-Jährige mit seinem Seat gegen 18:30 Uhr auf der Straße "Am Auestadion" in Richtung des Autobahnzubringers unterwegs. In Höhe der Raiffeisenstraße konnten die Polizisten beobachten, wie der Seat über die rote Ampel fuhr, obwohl diese schon länger als zwei Sekunden rot war. Sie stoppten den Wagen und bemerkten dann, dass der Angehaltene offensichtlich und Drogeneinfluss stand. Zusätzlich zeigte ein Atemalkoholtest bei ihm auch noch 0,6 Promille an. Der 42-Jährige gab den Beamten gegenüber freimütig zu, dass er über die rote Ampel gefahren war, weil er es eilig hatte. Auch den vorherigen Konsum von Betäubungsmitteln räumte er ein. Die Polizeibeamten nahmen den Mann mit auf das Revier, wo er sich einer Blutprobe unterziehen musste. Da der Verdacht besteht, dass es sich bei der Rotlichtfahrt um eine Ausfallerscheinung durch den Drogen- und Alkoholkonsum handeln könnte, stellten sie den Führerschein des Mannes vorläufig sicher. Der 42-Jährige muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel