Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

30.01.2019 – 11:15

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Vellmar (Landkreis Kassel): Unbekannter scheitert mit dreistem Diebstahlsversuch in Getränkemarkt: Polizei bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Am gestrigen Dienstagnachmittag versuchte ein bislang unbekannter Täter sein Glück mit einem dreisten Diebstahlsversuch in einem Getränkemarkt in Vellmar im Landkreis Kassel. Der Mann hatte versucht, in einem unbeobachteten Moment den Geldeinsatz der Registrierkasse gewaltsam herauszureißen. Da sein Vorhaben jedoch scheiterte, verließ der Unbekannte den Markt sofort wieder und flüchtete ohne Beute. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des Polizeireviers Nord suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den etwa 30 bis 35 Jahre alten Täter, der einen ungepflegten Dreitagebart haben soll und mit einer schwarzen Basecap, einem schwarzen Kapuzenpullover sowie einer schwarzen Jacke bekleidet war, geben können. Er soll bei der Tatausführung die Kapuze aufgezogen gehabt und einen schwarzen Rucksack mitgeführt haben.

Der Filialleiter des Getränkemarktes am Rathausplatz hatte die Beamten des zuständigen Polizeireviers Nord unmittelbar nach dem Diebstahlsversuch, der sich gegen 14:50 Uhr ereignet hatte, alarmiert. Sofort nahmen Streifen des Vellmarer Reviers die Fahndung nach dem Täter auf, der in Richtung des Rathausplatzes geflüchtet sein soll, konnten ihn dabei aber leider nicht mehr ausfindig machen. Wie der Zeuge in dem Getränkemarkt bei der Anzeigeaufnahme gegenüber den Beamten angab, hatte der Unbekannte einen Moment abgepasst, in dem sich keine Kunden in dem Markt aufhielten und sich kurzzeitig niemand an der verschlossenen Kasse befand. Über die Überwachungskamera hatte er jedoch beobachtet, wie der Mann den Markt über den Eingang vom Parkplatz aus betrat und sogleich versuchte, den Geldeinsatz aus der Kasse zu reißen. Der Täter hatte anschließend sofort die Flucht ergriffen und konnte vom Personal nicht mehr gestellt werden, weshalb man die Polizei alarmierte.

Die Ermittler des Polizeireviers Nord bitten Zeugen, die Hinweise auf den beschriebenen Täter geben können oder zur Tatzeit im Bereich des Rathausplatzes entsprechende Personen beobachtet haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell