Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

01.10.2018 – 16:39

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Fahrradfahrer erfasst Fußgängerin: 81-Jährige lebensgefährlich verletzt

Kassel (ots)

Ein Fahrradfahrer hat am heutigen Montagmittag in Kassel eine Fußgängerin erfasst. Die 81 Jahre alte Frau aus Kassel wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. Sie befindet sich nun in einem Kasseler Krankenhaus. Nach aktuellem Kenntnisstand soll sie sich in einem stabilen Zustand befinden. Nach den ersten Ermittlungen zum Unfallhergang steht der Fahrradfahrer im Verdacht, das Rotlicht einer Ampel missachtet und den Unfall verursacht zu haben. Zur Klärung des Sachverhalts wurde ein Gutachter in die weiteren Ermittlungen mit eingebunden.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 12:40 Uhr auf der Fünffensterstraße. Der 25 Jahre alte Fahrradfahrer, der für einen Kurierdienst unterwegs war, war aus Richtung Ständeplatz gekommen und in Richtung Rathauskreuzung unterwegs. Nach Angaben von Zeugen missachtete er an der Einmündung zur "Neuen Fahrt" das Rotlicht der Ampel, während die 81-Jährige an der dortigen Fußgängerampel von rechts kommend die Fahrbahn betrat, um in Richtung "Neue Fahrt" zu gehen. Sie soll dabei Grün gehabt haben. Auf der Fahrbahn stießen Fahrradfahrer und Fußgängerin schließlich zusammen, wobei die Seniorin lebensgefährlich verletzt wurde. Der 25-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde nach ambulanter Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen. An seinem Fahrrad, ein Rennrad, war geringer Sachschaden entstanden.

Aufgrund des Unfalls musste die Fünffensterstraße zwischen Neuer Fahrt und Oberer Königsstraße in Fahrtrichtung Rathauskreuzung bis etwa 14:45 Uhr gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Straßenbahnverkehr war von der Sperrung nicht betroffen.

Die weiteren Unfallermittlungen werden beim Polizeirevier Mitte geführt.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell